Fußballspieler Alexander Scheelen ist ein Spielmacher. Seine Krebserkrankung hat er konstruktiv gekontert

„Erst mal die Kante gegeben“ … Als Fußball-Profi Alexander Scheelen im letzten Jahr erfuhr, dass er #Lymphdrüsenkrebs hat, stand die #Hochzeit kurz bevor. Verschieben kam nicht in Frage. Danach kämpfte er sich durch die Chemo. Dass er jemals wieder mit #Rot-#Weiß #Oberhausen auf dem Platz stehen würde, schien ihm trotz guter Heilungsprognose unvorstellbar. „Meine Mannschaft hat die Vorbereitung absolviert und ich konnte nicht mal zum Kühlschrank laufen und mir eine Flasche Wasser rausholen“, zitiert ihn die WELT. Doch dann trainierte er wieder mit seiner Mannschaft, wurde im April sogar in der Nachspielzeit noch eingewechselt. Und machte den Siegtreffer. Scheel, der in seiner Leidenszeit von einem krebserfahrenen Fußball-Kollegen viel praktische und moralische Unterstützung bekam, wird die harten Zeiten nicht vergessen. Aber jetzt blickt er nur nach vorn. Sein erfrischend ehrliches #Interview gibt es hier zu lesen: http://bit.ly/2GrtthA