Yes We Can!cer

Pacific Avenue

Claude Cueni, Wörterseh Verlag 2015

Nach dem autobiografischen Bestseller „Script Avenue“ erzählt Claude Cueni in „Pacific Avenue“ nicht nur die Fortsetzung seiner Lebensgeschichte, sondern auch von einer fantastischen Reise, die ihn auf die Philippinen führt. Dort will er die Familie seiner Frau kennen lernen und für einen weiteren historischen Roman recherchieren: über die erste Weltumsegelung des portugiesischen Seefahrers Ferdinand Magellan. Ein Medikament, das er zur Linderung der Folgen seiner Knochenmarktransplantation bekommt, beginnt dabei, seine Wahrnehmung zu verändern. Und so entführt uns der Autor auf eine weitere, sehr kafkaeske Reise zu den Schaltstellen unseres Gehirns, in die Finsternis unserer Träume geradewegs zu den Quellen menschlicher Kreativität. „Pacific Avenue“ wird so zu einer unvergesslichen Gratwanderung zwischen Poesie und Neurologie und einer großartigen Hymne an das Leben und die Kraft der Fantasie. Nach der „Script Avenue“ zündet Cueni in „Pacific Avenue“ erneut ein Feuerwerk an Komik und Desaster und erzählt mit der ihm eigenen Selbstironie von seinem ungewissen Weiterleben unter dem sprichwörtlichen, stets präsenten Schwert des Damokles.

Hier bestellen

  • YES-WEEKLY-#5-NewsletterYES!WEEKLY #05 – Krebs und Corona
    In der aktuellen Ausgabe von YES!WEEKLY dreht sich alles um den Themenschwerpunkt Krebs und Corona: In YES!WEEKLY #05 sprechen wir mit Prof. Dr. Dr. Dietger Niederwieser über Maskenpflicht und Mehr
  • YES!WEEKLY-#4YES!WEEKLY #04 – ZUKUNFT
    Zum Start des neuen Jahres 2021 blicken wir mit dem Newsletter von yeswecan!cer rund um den Themenschwerpunkt Zukunft nach vorne: In YES!WEEKLY #04 sprechen wir mit Prof. Dr. Jochen A. Werner über Mehr
  • YES!WEEKLY #03 – Weihnachten 2020
    Mit dem kostenlosen Newsletter von yeswecan!cer blicken wir kurz vor Weihnachten zurück: Unter anderem auf die YES!CON, auf den Höhepunkt unseres Jahres 2020. Wir haben nachgefragt bei Manuela Mehr