In „Club der roten Bänder“ spielte er eine Nebenrolle“. über sein neues Leben nach dem Darmkrebs …

… erzählt Frank Weber (54) in der Westdeutschen Zeitung. –

Es brauchte einen gewaltigen Schubs, bis Frank Weber erkannte, dass er nach seiner Darmkrebserkrankung (2011) trotz guter Genesung im alten Job nicht mehr glücklich wird. Die Perspektive hatte sich verschoben. Auf Erfolg getrimmte Excel-Tabellen verweigerten die frühere Genugtuung. Frank Weber sattelte um, begann sich für Sport und Schauspiel zu interessieren. Seit er 2015 einen Pfleger in der viel beachteten VOX-Serie „Club der roten Bänder“ spielte, läuft es für den Düsseldorfer, der auch das Inlineskaten für sich entdeckt hat, rund. Ein tolles Beispiel dafür, dass, wer auf die innere Stimme hört, oft richtig liegt. Und ein echter Mutmacher ist Frank Weber allemal, weil er sich trotz Krebs nicht aufgab. Hier zum Artikel in der WZ: http://bit.ly/2HSZxya

Neben den großen körperlichen und seelischen Belastungen hinterlassen Krebsbehandlungen oft auch ihre Spuren an Haut und Haaren. Sichtbare Veränderungen im Erscheinungsbild wie Operationsnarben oder der Verlust eines Körperteils werden oft als stigmatisierend erlebt und nagen am Selbstwertgefühl. Wie kann ich mit solchen Veränderungen besser umgehen? Was kann ich tun, wenn sich während einer Tumortherapie das...
CALL-IN am 08.04.2021 mit Jan Geissler, Moderation: Daniela Noack
Meine Rechte als KrebspatientDie Stärkung der Patientenbeteiligung ist ein zentraler Punkt innerhalb des Patientenrechtegesetzes, denn sie ist die Grundvoraussetzung für eine vertrauensvolle Patient:innen-Arzt-Beziehung. Partizipation ist aber nur möglich, wenn ich meine Rechte und Pflichten als Patient kenne: Worüber müssen mich die Ärzte aufklären? Welche Informationen gehören in meine Patientenakte? Wie kann ich bei der Wahl...
CALL-IN am 01.04.2021 Nach dem Krebs – Wenn die Angst vor dem Rückfall bleibt
Nach der Behandlung leben viele Krebspatient*innen mit der ständigen Angst vor einem Rückfall. Die Erkrankung kann viele Befürchtungen auslösen und wirkt sich so nicht nur auf den Körper, sondern auch auf die Psyche aus. Auch nach Jahren ohne Beschwerden bleibt bei vielen letztlich immer  ein gewisses Maß an Unsicherheit bestehen, ob der Krebs nicht zurückkehren...