Cover, Buch, Lutz Wesel, Wie sag ich’s meinem Doc?- Machen Sie das Beste aus Ihrem Arztbesuch!

„Wie sag ich’s meinem Doc? Machen Sie das Beste aus Ihrem Arztbesuch!“

Lutz Wesel, Carl-Auer Verlag, 2014

Eine funktionierende Kommunikation zwischen Patient*in und Ärzt*in ist die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. Doch während Mediziner im Laufe ihrer Ausbildung im Umgang mit Kranken geschult werden, sind diese oft überfordert damit, sich mit ihren Ärzt*innen zu verständigen. Deshalb will Allgemeinmediziner und Psychotherapeut Dr. med. Lutz Wesel mit seinem Buch Orientierungshilfe geben, sich in der Welt der Medizin und des Gesundheitswesens besser zurechtzufinden. Lutz Wesel, erfahrener Arzt und Psychotherapeut, geht Fragen durch, die Patienten beschäftigen: Herausgekommen ist ein Ratgeber mit Anregungen, wie man sich auf den Arztbesuch vorbereitet und wie man konstruktiv und erfolgreich mit Ärzt*innen kommuniziert.

Mehr dazu siehe Verlag.

CALL-IN zum Thema "Palliativmedizin, wie kann man das Leiden lindern?
Den eigenen Tod vor Augen zu haben und sich auf das Sterben vorzubereiten, fällt vielen unheilbar kranken Menschen nicht leicht. Wie geht man mit Trauer, Angst und Ohnmacht um? Welche Belastung bedeutet der Abschied für die Angehörigen? Wo können sie Unterstützung finden? Und wie kann eine ganzheitliche Behandlung aussehen? Den meisten Menschen fällt es sehr schwer,...
Neben den großen körperlichen und seelischen Belastungen hinterlassen Krebsbehandlungen oft auch ihre Spuren an Haut und Haaren. Sichtbare Veränderungen im Erscheinungsbild wie Operationsnarben oder der Verlust eines Körperteils werden oft als stigmatisierend erlebt und nagen am Selbstwertgefühl. Wie kann ich mit solchen Veränderungen besser umgehen? Was kann ich tun, wenn sich während einer Tumortherapie das...
CALL-IN am 08.04.2021 mit Jan Geissler, Moderation: Daniela Noack
Meine Rechte als KrebspatientDie Stärkung der Patientenbeteiligung ist ein zentraler Punkt innerhalb des Patientenrechtegesetzes, denn sie ist die Grundvoraussetzung für eine vertrauensvolle Patient:innen-Arzt-Beziehung. Partizipation ist aber nur möglich, wenn ich meine Rechte und Pflichten als Patient kenne: Worüber müssen mich die Ärzte aufklären? Welche Informationen gehören in meine Patientenakte? Wie kann ich bei der Wahl...