Diagnose Krebs – was hilft – Reportage

Quarks – Magazin / WDR-Mediathek

Eine Krebsdiagnose ist für die Betroffenen selbst wie für die unmittelbaren Angehörigen und Freunde zuerst einmal mit Fragen verbunden. Wer an Krebs erkrankt, braucht Antworten und Navigation. Doch auch Familie und Freunde müssen Strategien entwickeln, um sich in der neuen Situation zurecht zu finden. Die Sendung beleuchtet viele Aspekte, von der Frage wie man als #Krebskranker eine ärztliche Diagnose konfrontiert bis hin zur elementaren Überlegung: welche Behandlung ist die richtige? Und wer kann mich beraten? Auch die Tatsache, dass jeder heute im Internet nach Antworten sucht, wird eingeordnet. Die beiden Protagonisten, die als Betroffene ihre Sicht der Dinge beleuchten, helfen dabei, die Krankheit aus der Tabuzone zu holen. „Alles, was man sagt, ist besser als nichts“, ist eine der Erkenntnisse, die dieser Beitrag liefert. Neben vielen guten Informationen. Die Sendung vom 13.11.2018 in der WDR-Mediathek unter dem nachstehenden Link.

Hier bestellen